So., 28. November 2021

18:00 Uhr

Junge Talente

Elene Meipariani

Violine

Jonas Palm

Violoncello

Till Hoffmann

Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Trio Op.1 Nr.3, c-moll

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Trio Nr. 1 c-moll, Op.8

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Trio Op.66, c-moll

Im Oktober dürfen wir bei Cultur in Cannstatt drei erstklassige Künstler begrüßen: Elene Meipariani Jonas Palm und Till Hoffmann. Jeder Künstler für sich kann zahlreiche Preise sein eigen nennen. Im Rahmen der Konzertreihe Masters & Talents freuen wir uns auf einen Abend mit Violine, Violoncello und Klavier.

Till Hoffmann ist erster Preisträger zahlreicher renommierter Wettbewerbe wie dem Klavierwettbewerb „Ton und Erklärung“ 2019 oder dem TONALi-Wettbewerb 2016. Seit 2017 hat er Debüts bei Festivals wie dem Heidelberger Frühling, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und dem Oberstdorfer Musiksommer gegeben. Außerdem spielte er mit bedeutenden Klangkörpern wie dem Mariinsky-Orchester Sankt Petersburg, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, der Deutschen Radio-Philharmonie Saarbrücken/Kaiserslautern, dem Mendelssohn-Kammerorchester Leipzig und dem Stuttgarter Kammerorchester.

Seit einiger Zeit tritt er außerdem vermehrt mit seiner Duopartnerin, der Geigerin Elene Meipariani auf. Erste Auftritte führten das Duo in den Sendesaal Bremen und zum Oberstdorfer Musiksommer. Für das Jahr 2020 sind bereits mehrere Konzerte in ganz Deutschland geplant.

Elene Ansaia Meipariani gewann zahlreiche nationale sowie internationale Preise: Sie erhielt unter anderem den Förderpreis der Tomastik-Infeld-Vienna-Stiftung beim internationalen Knopf-Wettbewerb in Düsseldorf. 2017 gewann sie den 3. Preis sowie den Schülerjury-Preis für die kreativste Musikvermittlung beim TONALi-Wettbewerb in Hamburg. Außerdem erhielt sie den „saltarello“-Sonderpreis, der mit einem Konzert und einer Aufnahme im Sendesaal Bremen verbunden ist.

2017 erhielt Elene Meipariani mit ihrem Trio „Pirveli” beim Jeunesses Musicales International Chamber Music Campus den 3. Preis. Auch gewann sie den 1. Preis beim Lions-Club-Wettbewerb sowie den 2. Preis beim Bechstein-Wettbewerb in Berlin.

Elene Meipariani spielt eine Violine von Domenico Montagnana aus dem Jahre 1740, eine Leihgabe der Rudolf-Eberle-Stiftung.

Jonas Palm ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe wie dem Deutschen Musikwettbewerb, dem Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb, dem Prémio Internacional Suggia (Porto) sowie dem Concorso Enrico Mainardi. Beim Bundeswettbewerb  Jugend Musiziert wurde er dreimal mit einem ersten Preis ausgezeichnet und erhielt mehrere Sonderpreise. Außerdem wurde er mit dem Bruno Frey-Musikpreis ausgezeichnet und auf Empfehlung von Tabea Zimmermann zum Protegé der Mentoring Initiative des Beethoven-Hauses Bonn ernannt.

Als Solist konzertierte er unter anderem  mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, den Stuttgarter und Neubrandenburger Philharmonikern, Orchestre Royal de Chambre de Wallonie, dem Orquestra Sinfónica do Porto Casa da Música, der Klassischen Philharmonie Bonn, dem Sinfonieorchester Ludwigsburg und Concerto Ludwigsburg in Konzertsälen wie dem Konzerthaus Berlin, Beethovenhalle Bonn, Liederhalle Stuttgart, Meistersingerhalle Nürnberg und Bremer Glocke.

Die Landessammlung Baden-Württemberg stellt ihm ein Instrument von Metteo Goffriller als Leihgabe zur Verfügung.

Menü