Sonntag, 28.11.2021 um 18 Uhr

Junge Meister

TRIO MARVIN

Künstlerische Authentizität, dynamisches Zusammenspiel und die Liebe zum Detail zeichnen ihr Spiel aus – das Trio Marvin zählt zu den führenden Kammermusikensembles Deutschlands. Gegründet von der Geigerin Marina Grauman, dem Cellisten Marius Urba und der Pianistin Vita Kan wurde das Trio Marvin im Jahr 2018 zum „Grand Prize“-Gewinner des weltgrößten Kammermusik-Wettbewerbs „Melbourne International Chamber Music Competition“ in Australien und im gleichen Jahr Preisträger beim ARD-Musikwettbewerb sowie beim Internationalen Kammermusik-Wettbewerb “Franz Schubert und die Musik der Moderne” in Graz.

Vita

Der Pianist Eldar Nebolsin wurde 1974 in Taschkent (Us- bekistan, damals Teil der Sowjetunion) geboren und begann im Alter von fünf Jahren ein Klavierstudium bei Natalia Wasinkina. Im Alter von 12 Jahren gewann er den Alluni- onswettbewerb für Pianisten in Tiflis und im Alter von 14 Jahren das Radio Concertino Prag. Später zog er nach Mad- rid, um bei dem berühmten russischen Klavierprofessor Dimitri Bashkirov an der Reina Sofia School of Music zu studieren.

Nebolsins internationale Karriere begann mit seinem Triumph beim 11. Internationalen Santander Klavierwett- bewerb 1992, bei dem er den Grand Prix und den Preis für die beste Aufführung des Mozart-Konzerts erhielt. Infolge dieser Auszeichnungen wurde Nebolsin von über 130 Or- chestern und für Konzertreihen und Festivals auf der ganzen Welt engagiert.

2005 wurde ihm in Moskau der Internationale Svjatoslav-Richter-Preis verliehen, außerdem erhielt er einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines klassi- schen Kla-vierkonzerts. Nebolsin ist beim Label Naxos unter Vertrag, seine erste CD, Rachmaninovs op. 23 und 32 wurde als »Fast schon überwältigend … eine wirklich außer- gewöhnliche Ex-kursion in die Musik Rachmaninovs« gelobt. Seine zweite CD mit Werken von Liszt nahm sechs Monate einen Spitzenplatz auf der digitalen Bestseller-Plattform von Naxos ein.

Nebolsins internationale Auftritte führten ihn auf die Bühnen einiger der berühmtesten Orchester der Welt: New York Philharmonic Orchestra, Chicago Symphony Or- chestra, Deutsches Symphonieorchester, Orchestre de Paris, Gul-benkian Foundation Orchestra, Orchestra di Santa Ce- cilia in Rom, Spanisches Rundfunkorchester, Tokyo Metro- politan Orchestra, Moskauer Philharmoniker, Sankt Peters- burger Philharmoniker, Sydney Symphony Orchestra u.a.m. unter herausragenden Dirigenten wie Ricardo Chailly, Yuri Temirkanov, Leonard Slatkin, Charles Dutois, Vladimir Ashkenazy, Vasily Petrenko, Lawrence Foster.

Als Professor für Kammermusik ist Nebolsin an der Rei- na Sofia School of Music in Madrid, an der er zusammen mit Menahem Pressler und Bruno Canino unterrichtet. Meister- kurse gibt er an der Blackmore International Music Academy Berlin. Seit 2013 hat Eldar Nebolsin eine Professur an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin. Viele seiner Stu- denten haben inzwischen Preise bei bedeutenden Wettbe- werben gewonnen, z.B. Santander, Genf oder Montreal.

Weiter Informationen

PDF | 1,6 MB
PROGRAMMFLYER
Flyer zu unserem Konzert mit dem Programm für den Abend sowie der Vita des Künstlers.

PDF | 1,1 MB
ZEITUNGSARTIKEL ⇒
Kritik der Cannstatter / Untertürkheimer Zeitung zu unserem Konzert. Erschienen am Mittwoch, 20.11.2020.

Menü